• Ergebnisse / results

Welche Ergebnisse dürfen Sie erwarten?

Wir erzielen messbare Verbesserungen

Wir stehen für messbare Veränderungsleistung. Gemeinsam mit Ihnen definieren wir auf Basis Ihrer Unternehmensanalyse ganz konkrete Ziele. Diese können inhaltlicher als auch quantitativer Natur sein. Im Fokus stehen dabei Kostensenkungen und Ertragsverbesserungen, die sich direkt und nachhaltig in Ihrer GuV und Bilanz widerspiegeln. Die Kosten der Beratungsleistung tragen sich dadurch meist schon selbst.

Verbesserungseffekte lassen sich nicht generalisieren. Sie hängen von der spezifischen Ausgangssituation und Aufgabenstellung Ihres Unternehmens ab. Aus über 200 Projekten in der Restrukturierung und Ergebnisverbesserung können wir Ihnen jedoch einen Eindruck des wirklich Möglichen bieten:

Exemplarische Projektergebnisse mit GuV- und Bilanz-Wirkung

  • Verbesserung des Unternehmensergebnisses (EBT) um 2 bis 11%-Punkte,
    durchschnittlich 4%-Punkte (bezogen auf den Umsatz)
  • Reduktion der Beschaffungskosten um 4 bis 15%,
    durchschnittlich 7% (bezogen auf das betrachtete Einkaufsvolumen)
  • Reduktion der Personalkosten um 5 bis 40%,
    durchschnittlich 14% (bezogen auf die gesamten Personalkosten)
  • Reduktion sonstiger betrieblicher Aufwand um 4 bis 28%,
    durchschnittlich 13% (bezogen auf den gesamten sonstigen betrieblichen Aufwand)
  • Verbesserung des Working Capital um 7 bis 35%,
    durchschnittlich 17% (bezogen auf die Summe des Working Capital)

Weitere positive Effekte aus optimierten Prozessen und Strukturen

  • Steigerung der Produkt- und Prozessqualität
  • Reduktion der Durchlaufzeit (20 bis 50%)
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit

Dr. Jens Zimmermann, Managing Partner
Dr. soc. oec., Dipl.-Wirt.-Ing., zertifizierter ESUG-Berater

Dr. Jens Zimmermann begleitet seit 25 Jahren Unternehmen bei Sanierungen, Restrukturierungen und umfassenden Kostensenkungsprogrammen. Darüber hinaus ist er Experte in Supply-Chain-Optimierungen und Global Footprint-Themen.

Vor der Gründung von MERITUS war Dr. Jens Zimmermann acht Jahre im Vorstand der Staufen AG, wo er Restrukturierungs- und Lean-Management-Projekte verantwortete. Davor war er elf Jahre bei Droege & Comp., davon vier Jahre verantwortlicher Partner für das weltweite Competence Center Supply Chain Management.

„Im Rahmen der Absicherung der Lieferfähigkeit eines 1st Tier Lieferanten – im Zuge der Auswirkungen der Corona-Pandemie – habe ich MERITUS als stets kompetenten und verlässlichen Partner kennengelernt. Die Kollegen von MERITUS haben im Rahmen einer Task-Force durch hohen Einsatz innerhalb kurzer Zeit maßgeblich zur Aufrechterhaltung der Belieferung und zum Abbau des Lieferrückstandes beigetragen. Durch den professionellen und methodischen Einsatz von MERITUS konnten auch im Bereich Qualität messbare Erfolge realisiert werden.“

Simon Wurm – Value Stream Management